Judo im Rhythmus des Sirtaki – Lehrgang „Oldies but Goldies“ bringt neue Aspekte des Kampfsports

Judo im Rhythmus des Sirtaki

Der Lehrgang „Oldies but Goldies“ bringt neue Aspekte des Kampfsports

 

Mit neun Sportlern reiste die Judo-Abteilung des FC Schweitenkirchen nach München zum Verein Kodokan, um an einem Lehrgang des Bayerischen Judoverbands teilzunehmen. Die Lehrgangsreihe „Oldies but Goldies“ richtet sich v.a. an Ältere bzw. Judokas, die nicht an Wettkämpfen teilnehmen oder Judo v.a. als technische Sportart betreiben. „Judo ist nicht immer nur harter Wettkampf. Es ist auch sportliches Miteinander und ein Weg, um Selbstbewusstsein zu gewinnen!“, so der Lehrgangs- und zugleich Abteilungsleiter der Schweitenkirchener Judoabteilung, Franz Dausch. Insgesamt knapp dreißig Teilnehmer im Alter zwischen 24 und 74 beteiligten sich mit viel Spaß, Freude und sportlichem Biss an den Vorgaben des Ex-Europameisters Dausch, der zum Teil altbekannte Themen mit neuen Aspekten darstellte. So wurde eifrig das Fallen geübt und durch sinnvolle Fitnessübungen ergänzt, aber auch Techniken im Stand detailliert bearbeitet. Mehrfache Danträger hatten dabei ebenso neue Erkenntnisse wie niedrigere Schülergrade. Während sich die Vormittagseinheit mit Techniken im Boden und Stand beschäftigte, ging es nachmittags nach dem gemeinsamen Mittagessen v.a. um Baisübungen (Uchi komi), Übungskämpfe (Randoris) und das so genannte Tandoku renshu. Dies beinhaltet das Trainieren von Bewegungsabläufen einer Technik ohne Partner mit Imitationsbewegungen, wodurch die Koordination und auch Kondition verbessert wird. Da es hierbei auf Rhythmusgefühl ankommt, wurden die Techniken unter dem Klang von Sirtaki und anderen rhythmischen Liedern trainiert, was nicht nur zur Erheiterung bei Jung und Alt führte, sondern auch zu heftigem Schwitzen. „Der Lehrgang hat wieder einmal gezeigt, dass Judo für jede Altersgruppe und jedes Fitnesslevel geeignet ist. Da es sich bei Judo um eine Partnersportart handelt, bei der man engen Kontakt zu seinem Gegenüber hat, entwickelt man schnell Vertrauen und besondere Freude. Darum wächst auch bei uns beim FC Schweitenkirchen stetig die Erwachsenengruppe, die sich v.a. an die Zielgruppe ab etwa 40 richtet.“ Bei Interesse oder Informationsbedarf kann man sich gerne an Jana Axthammer, 08441/2937, wenden.

 

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.