MORGEN! Viola Wächter beim Grand Prix in Samsun/Türkei

Morgen, am Freitag, den 27. März 2015, startet Viola Wächter nach nur wenigen Tagen Verschnaufpause (sie erkämpfte sich erst am 19. März beim Grand Prix in Tiflis/Georgien erfolgreich die Bronzemedaille) beim dritten Turnier der Weltserie der Internationalen Judo-Föderation (IJF). Mit acht weiteren Frauen und zehn Männern des Deutschen Judobundes ist die aktuell 52. der Weltrangliste nach Samsun (Türkei) gereist, um Ranglistenpunkte für die Olympia-Qualifikation zu sammeln. Wie schon bei den letzten Grand Prixs in Düsseldorf und Tiflis hat die Bundespolizistin wieder kein einfaches Los: Maria Centracchio aus Italien, die erst vor gut zwei Wochen die African Open von Casablanca gewonnen hat, wartet in der ersten Runde auf sie.

Viola ist guter Dinge: Sie fühlt sich sehr gut vorbereitet und weiß, was sie kann. Ihre letzten Erfolge haben bewiesen, dass sie die nötige Power hat, um ganz vorne bei den Besten mithalten zu können.

Gemeldet sind für den Grand-Prix in Samsun insgesamt 206 Frauen und 360 Männer aus 70 Nationen, davon treten 28 Kämpferinnen bis 57 kg an. Neben Viola Wächter ist noch die Deutsche Johanna Müller vom PSV Olympia Berlin in der DJB-Auswahl mit dabei. Sie kämpft jedoch in Pool A, während Viola in Pool C ihr Bestes gibt.

Morgen, Freitag, ist Kampfbeginn um 10:00 Uhr Ortszeit (MEZ -1 Std.). Der Finalblock wird ab 17:00 Uhr Ortszeit (MEZ -1 Std.)(MESZ -2 Std.) übertragen.

Fiebert live mit unter www.ippon.tv , 22. Kampf auf Matte 1 (ca. 10.45h Schweitenkirchener Zeit) !

Ergebnisse und Statistiken können auf www.ippon.org verfolgte werden!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.