Judoka Nadja Kneilling wird Erste auf Oberbayerischen Einzelmeisterschaft Auch Odalis Santiago erfolgreich

Die Schweitenkirchener Judoka zeigen in allen Altersklassen regelmäßig sehr gute Leistungen. Den größten Erfolg im Seniorenbereich erzielte der Abteilungleiter Franz Dausch zuletzt selbst mit seinem Vizeweltmeistertitel in Sardinien Ende September. Aber auch die Jugend beweist kontinuierlich, dass sich ihr konsequentes Training auszahlt: Kilian Kappelmeier in der Altersklasse U15 erzielte auf der höchsten Meisterschaft in seiner Altersklasse einen sehr guten fünften Platz in Pforzheim und die elfjährigen Mädchen Nadja Kneilling und Odalis Santiago glänzten auf der Oberbayerischen Einzelmeisterschaft in Peiting mit einem absolut souveränen ersten und sehr guten dritten Platz.

Odalis Santiago hatte in ausgeglichenen Kämpfen viel Kraft lassen müssen und ihre taktische Linie nicht immer halten können, wodurch sie zwei Kämpfe zwar gewinnen, aber auch einen unentschieden und einen verloren geben musste. Den dritten Platz in ihrer Gewichtsklasse bis 36 Kilogramm hatte sich Santiago damit aber gesichert und konnte wie auch Nadja Kneilling ebenfalls eine Medaille mit nach Hause bringen. Kneilling startete bis 45,5 Kilogramm ebenfalls in der U12 und setzte die taktischen Vorgaben des Trainers Franz Dausch, rechts zu stehen, aber links zu kämpfen, hervorragend um. Kneilling beherrschte ihre Gegnerinnen selbstbewusst und uneingeschränkt in allen vier Kämpfen, auch wenn diese teils fünf Kilo schwerer waren. „Ich bin sehr stolz auf meine beiden Mädels! Mittlerweile haben sich die beiden schon einen richtig guten Namen gemacht! Sie trainieren regelmäßig, fleißig und ehrgeizig und ihr Einsatz trägt Früchte“, freut sich Dausch, der für seine Athleten – egal welcher Alterklasse – als Trainer regelmäßig viel Zeit und Energien aufbringt.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.