Selbstverteidigungskurs in Schweitenkirchen

Unter Leitung des Judo-und Budo Selbstverteidigungs-Trainers  Herbert Possenriede,  Budo-Lehrers des Deutschen DAN-Kollegiums DDK e.V., findet ab Mittwoch, den 15. Februar 2017 einen Selbstverteidigungs-Lehrgang für Anfänger statt.

Der Lehrgang ist auf Basis aller Budo- Sportarten aufgebaut. Herr Possenriede betreibt alle  Kampfsportarten aktiv und hat als Kampfsportgroßmeister die DAN-Grade in Judo ( 6. DAN) , in Ju- / Jiu- / Goshin-Jitsu (jeweils den 2. DAN), in Kyudo (den 1. DAN) sowie den 1. Meistergrad in der russischen Verteidigungs-Kampfsportart Stenka inne. Auch in Taekwondo, Karate, Aikido und im französischen Kampfsport Savate besitzt der Budo-Lehrer hohe Kyugrade und kann auf vieljährige Erfahrung zurückblicken, davon alleine 55 Jahre Judo und  Jiu-Jitsu.

Im Judo gehört er zu den erfolgreichsten und bekanntesten Trainern Bayerns. Mehr als 60 Bayerische Meistertitel gehen allein auf sein Konto als Trainer.

Das Selbstverteidigungsprogramm beinhaltet schwerpunktmäßig die Thematik der Notwehr und der Nothilfe. Vor dem Gesetz ist Notwehr diejenige Verteidigung, welche erforderlich ist, einen gegenwärtigen, rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwehren. Dazu gehört natürlich auch das sogenannte Deeskalationstraining, d.h., es gar nicht erst zum Ernstfall kommen zu lassen.

Das praktische Training wird folgende Sachgebiete umfassen:

Nach einer guten Aufwärmgymnastik sowie den Grundübungen der Fallschule gehören Messerabwehr, Pistolenabwehr, Stockabwehr, Boxabwehr, Abwehr gegen Würgegriffe von vorn, der Seite und von hinten, Abwehr gegen Hand-, Arm- und Körperumklammerungen, „Schwitzkastenabwehr“, Polizeitransportgriffe, Abwehr von Angriffen bei Bauch- oder Rückenlagen usw. zum Lernprogramm.

Vorkenntnisse hierzu sind nicht nötig. Höher graduierte Judokas stehen als Trainingshilfe oder „Trainingsopfer“ mit zur Verfügung.

Als Kleidung reichen ein Trainingsanzug oder Straßenkleidung völlig aus.

Der Kurs beginnt am Mittwoch, den 15. Februar 2017 und erstreckt sich über 10 Trainingsabende jeweils mittwochs ab 19.00 Uhr über 2 Unterrichtsstunden  in der Turnhalle der Grund- und Mittelschule Schweitenkirchen. (Eingang hinter den Tennisplätzen von hinten direkt in die Schulturnhalle. Die Lehrgangsgebühr beträgt  60,- EUR. Bei Bedarf 5,-€ für die Versicherung.

Teilnehmen können Frauen und Männer jeden Alters sowie Jugendliche ab 14 Jahre.

Interessenten können sich bei Herbert Possenriede

  • per Telefon  08444/1430 bzw. Handy 01623479380
  • oder direkt im Judo-/ Budo-Selbstverteidigungs-Training ( Mo., Mi., Fr. ab 18:00 Uhr)
  • oder per E-Mail an herbert.possenriede@fcsjudo.info

anmelden.

Veranstaltungslink

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.