Budo Neuigkeiten 1/2016

BUDO / Selbstverteidigung im FCS

Judo-DAN-Prüfung des DDK in Feucht

Direkt vor den Weihnachtsfeiertagen fand im fränkischen Feucht eine Judo-DAN-Prüfung des Deutschen DAN-Kollegiuns (DDK) statt. Je drei der sechs Prüflinge kamen aus Nord- und aus Südbayern. Seit Monaten hatten sie sich in ihren Heimatvereinen mit ihren Heimtrainern und bei mehreren Landeslehrgängen unter der Leitung der bayerischen Fachgruppenbeauftragten für Judo Karin Feist, Würzburg, auf diese Prüfung vorbereitet. Nach gut sechs Stunden konnten die drei Prüfer Hans Gottfried, Neuburg/Donau, 7 DAN, Herbert Possenriede, Schweitenkirchen, 6. DAN und Michaela Jäckel, Feucht, 3. DAN den Prüflingen zu ihrer sehr guten Leistung gratulieren und ihnen die entsprechenden Urkunden überreichen.

Bild 1: Die erfolgreichen Prüflinge nach der Graduierung zum neuen DAN-Grad gemeinsam mit ihren Prüfern von links: Herbert Possenriede und Michaela Jäckel, beide Prüfer, Julian Oswald, Schweitenkirchen 1. DAN, Markus Bogner, Kleinschwarzenlohe, 3.DAN, Dr. Horst Witschel, Schweitenkirchen, 1. DAN, Prüfer Hans Gottfried und kniend von links: Stefan Meier, Feucht, Heike Podchul, Schweitenkirchen und Zdenek Spera, Feucht, alle 1. DAN.

Neue Kyudo-Abteilung (japanisches Langbogenschießen)

Schon seit fast zwei Jahren trainiert der Kyudo-Beauftragte des Deutschen DAN Kollegiums (DDK), dem Verband der Meister aller Budosportdisziplinen, Herbert Possenriede mit einer handvoll Budoka jeden Donnerstag in Schweitenkirchen in der Turnhalle der Grund- und Mittelschule die Sportart Kyudo. Seine Stilrichtung ist der Shomen-Stil, das zentrale Heben des Bogens, wie es auch größtenteils (zu gut 80%) in Japan gelehrt wird. Geschossen wird mit einem ca.2,25 m langen Bogen aus Bambus, Carbon oder auch aus Glasfiber. Die passenden Pfeile (Pfeillänge) sollten deutlich mehr als die eigene Körperlänge ausmachen. Zum Ziehen der Sehne mit dem rechten Daumen trägt der Schütze einen speziellen Handschuh.

Kyudo schult Konzentrationskraft und Gelassenheit, es schärft Körperwahrnehmung und Körpergefühl. Sehr positiv wirkt Kyudo auf Körperhaltung, Balance und Bewegungskoordination aus und das kommt leiblicher und seelischer Gesundheit sehr zu Gute.

Jetzt hat der FCS-Trainer sich mit seinen Bogenschützen über den Kyudo-Verband (BKyV) dem Bayerischen Landessportverband (BLSV) angeschlossen, und ab jetzt können auch seine Schüler an den Kyu Prüfungen des BKyV teilnehmen.

Am Neujahrstag wurde von den Kyudoka ein sogenanntes Neujahrsschießen veranstaltet. Sehr zur Freude der Kinder, die ihre Eltern zum Neujahrsschießen begleiteten, durften sie auch mit ihrem eigenen „Pflitzebogen“ daran teilnehmen.

Neujahrsschiessen 2016

Bild 2 Neujahrsschießen in Schweitenkirchen, Eltern mit ihren Kindern

DDK-Techniktreffen in Feucht/BY am 30. Januar und 27.Februar 2016

Mit den Großmeistern (ab 6.DAN) Karin Feist (Judo) und Herbert Possenriede (Budo-Beauftragter Bayern) fanden in Feucht bei Nürnberg zwei allgemeine Techniktreffen und DAN-Vorbereitungen im Judo statt, mit dabei viele FCS Budoka. Drei von ihnen wollen sich Mitte des Jahres einer DAN-Prüfung stellen und hatten hier die Gelegenheit, ihre erlernten Techniken weiter zu verfeinern und zu stabilisieren. Diese DAN-Prüfung, verbunden mit einigen Kyu-Prüfungen soll dann in Schweitenkirchen stattfinden, da alle ca. zehn Prüflinge Mitglieder der Budo-Abteilung des FC Schweitenkirchen sind.

Katalehrgang am 21.02.16 in Forchheim

 Unter Leitung von Gert Closmann, 7.Dan, vom VfB Forchheim fand der erste Katalehrgang 2016 im Goshin-Jitsu in der Berufsschulturnhalle in Forchheim statt.

 26 Sportler aus ganz Bayern reisten an, um die Goshin-Jitsu-No-Kata (nach Kadokan) zu erlernen.

 Unter Kata (hier die Grund- und Zeremonieform) versteht man ein festgelegtes System von Angriffs- und Verteidigungsbewegungen. Die Goshin-Jitsu-No-Kata besteht aus 21 Angriffs- und Verteidigungstechniken. Die Kata ist eine der Voraussetzungen für den Braungurt und die verschiedenen Schwarzgurte.

Ferner wurden 2 Kurzkatas gelehrt, die ebenfalls zur Prüfung zum 1. und 2. DAN (Schwarzgurte) benötigt werden. Nach intensiven Übungen, konnten acht Sportler ihre Kata-Prüfung erfolgreich ablegen.

Budo Kata training

Bild 3 Budoka der Kata-Trainingsgruppe kamen aus ganz Bayern, mit dabei die FCS-ler Trainer Herbert Possenriede kniend 2. v. li. und Horst Witschel, kniend 1. v. re.

JHV des Bayer. Goshin-Jitsu-Verbandes e.V. in Dormitz

Am Sonntag, den 06.03.2016 fand im Gasthaus „Zum Grünen Baum“ im fränkischen Dormitz die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen des Bayerischen Goshin-Jitsu-Verbandes e.V. statt. Der FCS-Trainer und Budo-Beauftragter Bayerns, Herbert Possenriede, nahm dabei die „Stimmberechtigung“ des FC Schweitenkirchen wahr. Die Neuwahl verlief ohne Überraschungen: 1. Vorstand wurde wieder Rudi Bauer, 2. Vorstand Gert Closmann, Geschäftsführer und Kassenwart Daniel Will und Mario Campagna ist nach wie vor für die Lehrtätigkeit zuständig.

Da alle vier (genannt auch:„Die Glorreichen Vier“) Rudi Bauer, Gert Closmann, Daniel Will, Mario Campagna bereits jetzt schon 20 Jahre lang in dieser Zusammensetzung den Vorstand bilden, wurden sie mit einem Präsent mit Unterschrift aller Anwesenden von der Frauenbeauftragten im Goshin Jitsu Verband Bayern e.V. Lollo Mittermeier für ihre jahrelange Arbeit und Leistungen geehrt. Lollo galt dann auch für diese gelungene Überraschung ein besonderes Dankeschön der Geehrten, auch, weil sie sich seit vielen Jahren sehr um das Wohlergehen aller Goshin-Jitsuka bemüht. Sie ist mittlerweile die Mutter im Goshin-Jitsu Verband Bayern und kümmert sich immer um kleinere und größere „Kleinigkeiten“, an die andere teilweise gar nicht denken oder sogar total vergessen haben. Sie hat immer wieder eine kleine Überraschung im Koffer, wie z.B. bei Weihnachtfeiern, zu Ostern, an Geburtstagen oder wie hier bei Ehrungen für besondere Verdienste anderer. Alle Goshi-Jitsuka freuen sich, wenn sie bei den Veranstaltungen anwesend ist.

Nächste wichtige Termine:

19.3.               DDK, By.-Budolehrgang mit Judo, Karate, Taekwondo und Goshin Jitsu

19.3.               Kyudo, Bayerische Meisterschaft in Ingolstadt

10.4.               Goshin-Jitsu, Training für Trainer in Lauf

24.4.               Goshin-Jitsu, Landeslehrgang in Forchheim

6. bis 8. Mai  Tang Soo Do, Sommerlehrgang 3 Tage, in Taching bei Waging am See

12.6.               Goshin-Jitsu, Prüfer-DAN-Lehrgang in Schwabach

25. / 26.6.      Kyudo, -Prüfungslehrgang in Neuburg a.d.Donau

3.7.                 Goshin-Jitsu, DAN-Prüfung in Forchheim

30.6.-3.7.       DDK,-Sommercamp 2016, 4 Tage, in Bad Blankenburg/Thüringen

25.-29.7.        NDK,-Budo Sommerschule 2016, 5 Tg., in Westerstede/Niedersachsen

 

 

Verfasser und Bildnachweis: Herbert Possenriede

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.