Stenka WM 2016 Moskau

arena.jpgAm Sonntag 30. Oktober fand in Moskau in der Kryliya Sovetov Arena die erste Internationale Weltmeisterschaft im russischen Stenka statt. Mit dabei vor Ort waren auch 5 Budoka des FC Schweitenkirchen als geladene Gäste.

Im Rahmen der Weltmeisterschaft waren 20 Nationen sowohl als Athleten als auch als Kampfrichter vertreten. Zwei Budoka des FC Schweitenkirchen wurden für die Weltmeisterschaft in die Riege der 10 Internationalen Kampf und Punkterichter berufen, Hubert Berndt für Deutschland und Harald Bäs-Fischlmair für Österreich. Leiter der Kampfrichter war Sergey Shatunov.

Zirka 20 weibliche und 40 männliche internationale Athleten trafen sich in einem Weltmeisterschafts würdigen Ambiente mit entsprechendem anspruchsvollem Rahmenprogramm.
Die Zeremonie begann mit dem Einzug der Fahnen der 20 teilnehmenden Nationen und wurde im weiteren Verlauf immer wieder von künstlerischen Darbietungen welche einerseits die russische Folklore huldigten, andererseits aber einen gekonnten Brückenschlag in die Moderne darstellten, getreu auch dem Motto von Stenka, die alte, ehrwürdige Kampfsportart in die Moderne zu bringen.

stenka.jpgGekämpft wurde bei den Frauen in Stenka in den Gewichtsklassen unter 60kg und über 60kg. Bei den Männern gab es 4 Gewichtsklassen: bis 68 kg, bis 74 kg, bis 85 kg und über 85 kg. Teilnehmen durften alle Athleten bis 40 Jahre. Darüber hinaus fand bei den Männern noch ein Stenka Gruppenkampf, bei dem Mannschaften von jeweils 3 Teilnehmern gegeneinander starten, statt.

Wir gratulieren an dieser Stelle allen neuen Weltmeisterinnen und Weltmeistern zu Ihren Titeln.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.