3 Neue Meister Auszeichnungen für FCS Budo Sportler

In der Sportart Combat Sambo gibt es drei neue DAN Träger beim FC Schweitenkirchen 1946 e.V.

Combat Sambo wird überall bei der russischen Armee und der Polizei verwendet sowie bei deren Spezialeinheiten (zB.: Speznaz). Es gibt zwei Sambo Welt-Organisationen die World Combat Sambo Federation (WCSF) und die International Sambo Federation (FIAS). Professor Valeriy Maistrovoy, der auch bei dem Kampfsportlehrgang in Pfaffenhofen a.d. Ilm als Referent tätig war, ist gleichzeitig Vizepräsident der WCSF und Präsident der Stenka International Federation. Beide Sportarten haben sehr viel Ähnlichkeit mit Tate Krav Maga, welches bei den israelischen Spezialeinheiten der Armee gelehrt wird.

Nun sind die drei Schweitenkirchener Budoka Herbert Possenriede, Hubert Berndt und Harald Bäs-Fischlmair vom Moskauer Universitätsprofessor Valeriy Maistrovoy mit DAN-Graden in der Sportart Combat Sambo nach WCSF-Version ausgezeichnet worden.

Die Grundlagen zu dieser Auszeichnung legten sie bei der Weltmeisterschaft in Combat Sambo und Stenka Ende Oktober vorigen Jahres in Moskau. Hier bereitete Herbert Possenriede mit seinen beiden Partnern als Chief-instructor die Teilnehmer aller 20 teilnehmenden Nationen durch eine große Trainingseinheit auf die WM vor. Hubert Berndt fungierte dabei außerdem noch als Dolmetscher und gemeinsam mit Harald Bäs-Fischlmair als Außen-Kampfrichter bei der WM. Valeriy Maistrovoy bestätigte dabei den drei Schweitenkirchener Budoka die zu ihren DAN-Graden erforderlichen Fähigkeiten aus Boxen, Judo, Karate, Jiu-Jitsu, Kickboxing, Kung-fu, Stenka und Wrestling.

Der Budo-Beauftragte des Deutschen DAN-Kollegiums e.V. in Bayern, Herbert Possenriede, der zusätzlich noch weitere Fähigkeiten durch DAN-Grade in Goshin- Jitsu, Ju-Jutsu und Kyudo sowie einen Kyugrad in Taekwondo nachweisen konnte, wurde von Prof. Maistrovoy mit dem 6. DAN-Grad in Combat Sambo geehrt, wobei der Vizepräsident bestätigte, dass dieser 6. DAN der höchste Meistergürtel ist, der je von der World Combat Sambo Federation (WCSF) von Russland an einen Ausländer vergeben wurde. Der Abteilungsleiter der Budo-Abteilung des FC Schweitenkirchen 1946 e.V., Hubert Berndt, konnte ebenfalls noch hohe Kyu-Grade in Goshin-Jitsu und Ju-Jutsu nachweisen und erhielt den 3. DAN in Combat Sambo. Harald Bäs-Fischlmair, der Präsident des in Bayern neu gegründeten Stenka-Verbandes (Stenka Bayern e.V.), der ebenfalls zusätzlich noch weitere Qualifikationen in Goshin-Jitsu und Ju- Jutsu nachweisen konnte, erhielt den 1. DAN in Combat Sambo. Die Budo-Abteilung ist stolz auf seine neuen DAN-Träger dieser sehr anspruchsvollen und wirkungsvollen Kampfsportart.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.